DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Explosionsschutzräume

Ohne Ex-Schutz im Ex-Bereich mit Nerling Ex p-Überdruckkapselung


Ausführliche Beschreibung von Explosionsschutzräume

Die Überdruckkapselung ermöglicht den Einsatz von Werkzeugen, Maschinen und Geräten, die ansonsten nur für Verwendung im Nicht-Ex- Bereich zugelassen wären. Der Ex p-Raum ist über eine Schleuse zugänglich. Er wird ständig mit Frischluft auf > 0,5 mbar Überdruck (d.h. 0,5 cm WS) gehalten und mittels Differenzdruckwächter überwacht.
Bei Abfallen des Überdruckes auf weniger als 0,5 mbar (d.h. 0,5 cm WS) wird die elektrische Stromversorgung des Ex p-Raumes abgeschaltet. Die Notbeleuchtung und das Ex p-Überwachungssystem bleiben jedoch in Funktion.
Nach einem solchen Abschalten kann der Ex p-Raum seine sicherheitstechnische Schutzfunktion erst dann wieder erfüllen, wenn der notwendige Überdruck aufgebaut und mindestens das Fünffache des Raumvolumens als Frischluftmenge zugeführt wurden.

Da die Frischluft großflächig diffus über eine doppelwandige Lüftungsdecke zugeführt wird, sind arbeitsphysiologische Zugerscheinungen minimiert.

Weitere Produkte der Firma

.P-CTU-14812625