DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Hubstaffel-Sektionaltor

  • Modell: BHT 40/80

Mit der patentierten berührungslosen Hebetechnik


Ausführliche Beschreibung von Hubstaffel-Sektionaltor

Durch das neuartige Sektionsanhebungssystem mit verbindungsfreien Sektionen können die Sektionen bei Öffnungsfahrt mit hoher Geschwindigkeit in eine senkrechte Position hintereinander auffahren.
Die Torsektionen stellen sich im Sturzbereich berührungslos hintereinander und sind nicht mit Scharnieren verbunden. Im Zulauf verbinden sich die Sektionen durch den patentierten Verankerungsmechanismus im Paneel.
 
Mögliche Farben Außenseite

  • RAL 9016 verkehrsweiß, RAL 8014 sepiabraun, RAL 5010 enzianblau, RAL 9006 wießaluminium, RAL 3000 feuerrot, RAL 9002 grauweiß, RAL 1021 rapsgelb (andere Farbtöne optional)
  • Die Sektionen sind auf der Innenseite in RAL 9002 grauweiß
  • Sichtsektionen in Rahmensprossen Bauweise 2 x 2,5 mm Kunststoffglas (SAN) - Optional Wärmeschutzverglasung aus Echtglas möglich

Torsteuerung HaWe-TA 100164 FU

Abmessungen Gehäuse (B x H x T) ca.: 300 x 400 x 120 mm

Frequenzumrichtertechnologie mit Mikroprozessorsteuerung montiert im Metallgehäuse IP 54 inkl. Not-Aus-Pilztaster, abschließbarer Hauptschalter und Folientastatur (AUF-STOP-ZU) auf dem Metalldeckel. Schutzart IP 65-optional. Einstellung der Offenhaltezeit von 1-300 sec. stufenlos einstellbar. Diagnoseanzeige von aussen einsehbar - für direkten Support per Telefon vor Ort. Die Steuerung erfüllt die Normen EN 12453/12978, EMV EN 50081/EN 50082. Alle externen Ansteuerungen sowie potentialfreie Schaltkontakte sind möglich.

Schneckenradgetriebemotor 1,5 KW - 3 x 230 Volt 100 Hz / Schutzart IP 54
Der eingesetzte Schneckenradgetriebemotor wurde speziell für die Toranlage entwickelt. Er zeichnet sich durch seine robuste und wartungsarme Ausführung aus. Motorbremse selbst nachregulierend 9 N/m.

Die Anbringung des Motors ist links oder rechts möglich. Serienmäßig mit digitalen Endschaltern ausgerüstet. Notkurbeleinrichtung am Schneckenradgetriebemotor.

Sicherheitseinrichtungen

Der Schneckenradgetriebemotor ist serienmäßig mit einer Fangvorrichtung bzw. Absturzsicherung ausgerüstet. Der Torbereich wird durch eine Sicherheitslichtschranke mit Reflektor überwacht. Zur Personensicherung ist das Abschlusspaneel mit einer selbstüberwachenden Kontaktleiste ausgestattet.

Die Sicherheitsrichtlinien nach BGR 232 für kraftbetätigte Tore werden erfüllt. Geprüfte Sicherheit der Betriebskräfte und sicheres Öffnen nach DIN EN 12604/12453.

Bauseitige Zuleitung: min. 3 x 2,5 mm² / 16 A K-Charakteristik-Automaten, vorabgesichert, 230 Volt, N, PE, bei voller Belastung max. Spannungsschwankungen +/- 5 % (Festanschluss).

Öffnungsgeschwindigkeit Einstellbar bis 1,5 m/sec. (abhängig von der Torgröße)
Schließgeschwindigkeit 0,3 m/sec. bis 1,0 m/sec. je nach Sicherheitssystem
Baugröße 4500 mm x 4500 mm (darüber hinaus auf Anfrage)
Torblatt Paneelstärke 40 mm Standard – U-Wert: 1,09 W/Km²
Torblatt Paneelstärke 80 mm Standard – U-Wert: 0,30 W/Km²
Weitere Produkte der Firma

.P-CTU-2932696596