DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

TSC zeigt neue 2- und 6-Zoll Thermotransfer-Etikettendrucker


 


Die TSC Auto ID Technology EMEA GmbH ist vom 29. bis 31. März auf der SITL Europe, einer der führenden europäischen Fachmessen für Transport und Logistik, vertreten. Der Auto-ID-Spezialist zeigt in Paris eines der differenziertesten Portfolios der AIDC-Industrie, was robuste, leistungsfähige und etatschonende Thermo-Etikettendrucker für Transport und Logistik angeht. Dazu gehören auch die neuen 2-Zoll-Thermotransfer-Desktopdrucker der Serie TTP-225 sowie die 6-Zoll-Thermotransfer-Logistikdrucker der Serie TTP-268M/366M.

„Unser Spektrum reicht von sehr etatfreundlichen Einstiegsgeräten bis hin zu Hochleistungsplattformen für die Industrie sowie tragbaren Geräten für den mobilen Etikettendruck", sagt Michael Sloup, Geschäftsführer der TSC Auto ID Technology EMEA GmbH. Die Thermo-Etikettendrucker von TSC zählen zu den zuverlässigsten und langlebigsten Systemen weltweit, daher gibt der in Taiwan ansässige Hersteller grundsätzlich auf alle Geräte zwei Jahre Garantie.

Zwei neue Produktserien in Paris

Unter der Bezeichnung TTP-225 präsentiert TSC Auto ID seine erste Serie von 2‘‘-Thermotransfer-Etikettendruckern. Dank ihres e-normen Speicherplatzes von bis zu vier GB, einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 127 Millimetern pro Sekunde (= 5 ips bei einer Auflösung von 203 dpi) und zahlreicher Schnittstellen, eignen sich die eleganten Tischgeräte unter anderem für anspruchsvolle Anwendungen in Transport, Logistik und der Gesundheitswirtschaft. Der TTP-225 kam Ende November auf den europäischen Markt. Er erweitert die 2-Zoll-Druckerserie von TSC, die mit dem TDP-225 schon im Thermodirekt-Verfahren auf dem Markt ist.

Auch mit dem 6-Zoll Thermotransfer-Industriedrucker TTP-268M, der im ersten Quartal 2011 auf den Markt kommt, setzt TSC Maßstäbe in Sachen Leistung, Zuverlässigkeit und Robustheit. Der TTP-268M wird im Thermodirekt- und Thermotransfer-Verfahren erhältlich sein, und druckt mit Geschwindigkeiten von bis zu 8 ips bei einer Auflösung von 203 dpi. Dabei beträgt die maximale Druckbreite 268 Millimeter. Mit seinem großen Angebot an Schnittstellen (parallel, RS-232, USB und Ethernet) lässt sich der TTP-268M leicht in bestehende Netzwerke integrieren.

Bewährte Modelle für Transport und Logistik
Neben den Messeneuheiten zeigt TSC aktuelle Modelle seiner Logistikdruckerlinie, darunter den TSC TTP-384M, der speziell für breitformatige Thermotransfer- oder Thermodirekt-Etiketten von bis zu 241,3 Millimeter mit einer maximalen Druckfläche von 219,5 Millimeter und einer hohen Auflösung von 300 dpi entwickelt wurde. Zu seinen Anwendungsgebieten zählen Beleg- und Markenetiketten, Warnzeichen, Lagerregalzeichen für Inventurkontrollen, Fassauszeichnung etc.

Zudem präsentiert TSC eine Reihe von Desktop-Etikettendruckern, wie die besonders platzsparende TTP-245C Serie, oder die Serien TTP/TDP-247, die sich durch die derzeit stärkste Druckmechanik der Industrie auszeichnen.

Mit seiner 20-jährigen Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Markteinführung von Thermo-Etikettendruckern bietet TSC heute eines der differenziertesten Portfolios in der AIDC-Industrie. Das Auto-ID Lösungsangebot von TSC umfasst darüber hinaus das entsprechende Zubehör, sprich Hardware (Keyboards, Scanner, etc.), Software und Verbrauchsmaterialien (Folien, Armbänder, Etiketten etc.) sowie kundenspezifische Services (Einführung, Integration, Support).