DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

TSC Auto ID verstärkt Vertriebsteam in der D-A-CH-Region

  • 16/12/2010, Zorneding/München

  • Seit Anfang Dezember ist Thomas Rosenhammer (44) neuer Sales Manager D-A-CH bei TSC Auto ID Technology EMEA GmbH.

 


Der Anbieter von Auto-ID Qualitätslösungen für die Branchen Transport und Logistik, Gesundheitswirtschaft, Industrie und Handel verstärkt damit sein europäisches Vertriebsteam erneut und will den Schwung des erfolgreichen Geschäftsjahres 2010 für einen weiteren Ausbau seines Marktanteils nutzen.

„Thomas Rosenhammer verfügt über eine 14-jährige Erfahrung mit Etikettendruckern, Barcode-Scannern und Etiketten. Wir freuen uns sehr, ihn an Bord zu haben und wünschen ihm viel Erfolg", sagt Michael Sloup, Geschäftsführer der TSC Auto ID Technology EMEA GmbH. Herr Rosenhammer betreut die TSC-Partner im Gebiet Deutschland, Österreich und Schweiz.

Nach seinem Abschluss als staatlich geprüfter Elektrotechniker startete Thomas Rosenhammer im Jahr 1996 zunächst als Techniker in der Auto-ID Branche. Seit dem Jahr 2000 ist Herr Rosenhammer im Vertriebs-Außendienst tätig. In den vergangenen fünf Jahren betreute er im B2C-Geschäft Kunden aus allen Branchen im Raum Bayern für die Firma Bluhm. Hier lag neben Tischdruckern und Etiketten der Schwerpunkt bei automatisierten Print & Apply-Systemen.

Indirektes Vertriebskonzept
Die TSC Auto ID Technology EMEA GmbH vertreibt ihre Lösungen ausschließlich über den Channel. Zum Partnernetzwerk der TSC zählen Value Added Reseller (VARs), Distributoren und Fachhändler. TSC unterstützt seine Partner und deren Wiederverkäufer mit technischem Support, Projektbegleitung sowie technischen Trainings. „Ich freue mich darauf, unsere Lösungspartner, Fachhändler und Distributoren bald persönlich kennen zu lernen. Ich werde Sie tatkräftig dabei unterstützen, unsere Thermo-Etikettendrucker in hochwertige Branchenlösungen einzubinden", betont Sales Manager Rosenhammer. Die Partner von TSC bieten Kundenunternehmen einen echten Mehrwert, leisten Service vor Ort und sind technisch gut ausgebildet.