Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Hier wird das Unternehmen seinen Ansatz zu einer effizienten Logistik - basierend auf den Prinzipien des Toyota Produktionssystems - mit den Besuchern teilen. Damit verbunden sind auch die neuesten Entwicklungen des bekannten Flottenmanagementsystems I_Site.

Vor zehn Jahren brachte Toyota das Telematiksystem I_Site auf den Markt. Damit war der Smart Truck geboren - ein Flurförderzeug, das über Leistungsdaten und Aktivitätsstufen berichtet und somit eine effektive Steuerung einzelner Geräte sowie der gesamten Flotte ermöglicht. Im Laufe der letzten Jahre ist die Zahl dieser Maschinen auf über 50.000 angestiegen, und I_Site hat sich damit zu einer der führenden Telematik Plattformen entwickelt, die Fahrzeuge miteinander vernetzt.

Flurförderzeugbetreiber konnten dank Messbarkeit und Kontrolle der Nutzungsdaten durch beachtliche Reduzierung von Unfällen und Schäden bereits bedeutende Vorteile für sich gewinnen. Diese haben zudem einen positiven Einfluss auf die Sicherheit im Arbeitsablauf.

Die neuesten Entwicklungen des Flottenmanagementsystems I_Site können Besucher auf der CeMAT 2018 sehen. Diese beinhalten eine Vielzahl neuer Features einschließlich der Möglichkeit, die Anzahl der Fahrten mit und ohne Last zu messen. Damit kann die Auslastung der Geräte noch besser gesteuert werden - immer noch ein kritischer Punkt für die meisten Anwender. Dieses aktuelle Feature unterstützt damit direkt Toyotas Konzept einer effizienten Logistik - einer Lean Logistics - und gewährleistet minimale Stillstandzeiten und maximale Wertschöpfung durch kontinuierliche Bewegungen.

Ein anderes neues Feature unterstützt den Service. Der Bediener kann mit der neuen Funktion umgehend ein Problem mittels Foto weiter geben. Zusätzlich zeigt Toyota eine neue mobile Service-Plattform, die von allen Service-Technikern genutzt wird und die Fahrzeugdaten von I_Site in die Serviceplanung übernimmt. Damit können jetzt bereits vor dem Service-Besuch Vorbereitungen getroffen werden, um einen schnellen Service zu ermöglichen. Das wirkt sich positiv auf die Stillstandzeiten aus. Die neue Version von I_Site ist sowohl mobil als auch web-basiert nutzbar.