DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Eiskalt gelöst –
time:matters hilft bei Logistikproblem eines polnischen Eiscremeproduzenten

  • 02/06/2008, Neu-Isenburg/Südafrika

  • Der Einsatz von time:matters rettet die Dreharbeiten eines Werbespots für Eiscreme in Südafrika

 
Es gibt Waren und Produkte, die unter speziellen Schutzbedingungen transportiert werden müssen. Viele kühlungsbedürftige Lebensmittel zählen dazu, auch Eiscreme. Es war allerdings nicht nur das Frischhaltebedürfnis der leckeren Süßspeise, das die besondere logistische Herausforderung ausmachte, mit der es die polnische Niederlassung des Logistikunternehmens time:matters vor einigen Wochen zu tun bekam. Nichtsdestoweniger handelte es sich tatsächlich um einen Eiscreme-Beförderungsauftrag, der selbst für die an außergewöhnliche Aufgaben gewöhnten Experten des Spezial-Dienstleisters für Kurier-, Sameday- und Notfall-Logistik ein wenig aus dem üblichen Rahmen fiel.

Was war geschehen? Rechtzeitig vor Beginn der Sommersaison ließ ein polnischer Eishersteller einen TV-Werbespot für seine cremigen Waren produzieren. Da in Europa der Sommer noch nicht Einzug gehalten hatte, war die südliche Hälfte des Globus, genauer: das sonnige Südafrika, als Drehort ausgewählt worden. Dort war alles Erforderliche am Set versammelt: Schauspieler, Maskenbildner, Kamera- und Tonleute; auch die benötigten Requisiten befanden sich vor Ort. Was jedoch die „Hauptakteurin“, die Eiscreme nämlich, angeht, so war ihr Vorrat leider etwas zu knapp bemessen worden. Und so kam, was beinahe unweigerlich kommen musste: Nachdem man einige Sequenzen abgedreht hatte, der Werbespot aber noch längst nicht vollständig „im Kasten“ war, begann der Eisvorrat zur Neige zu gehen.

Den Verantwortlichen der Eisfirma, sowohl in Polen wie auch vor Ort in Südafrika, war klar: In Anbetracht der immensen Kosten für Filmcrew und -equipment musste so schnell wie irgend möglich Nachschub herbeigeschafft werden. Und so kam time:matters ins Spiel: Die Zentrale des Eiscremeunternehmens beauftragte ihren „Haus- und Hof“-Logistiker, der seinerseits – angesichts der besonderen Eilbedürftigkeit der Sendung – die Warschauer time:matters-Experten einschaltete, deren Kernkompetenz nicht zuletzt in der Lösung besonders kniffliger Logistikprobleme liegt. Die time:matters-Experten entwickelten umgehend einen perfekt abgestimmten Transport- und Lieferprozess für die Strecke Warschau - Kapstadt.

Die Beförderung der Eiscreme, selbstverständlich in speziellen Tiefkühlbehältern, begann mit einem Lufthansa-Flug von Warschau nach Frankfurt, wo die Ware unter persönlicher Aufsicht der time:matters-Kollegen vor Ort sogleich auf den nächstmöglichen Flieger nach Kapstadt umgeladen wurde.

In der südafrikanischen Metropole traf die Eis-Eilsendung am nächsten Mittag ein – nur gut 22 Stunden nach dem Abflug in Warschau, und kaum mehr als 24 Stunden, nachdem das vom Eishersteller beauftragte Logistikunternehmen die Warschauer time:matters-Niederlassung hinzugezogen hatte. Dank der zügigen Beförderung konnte der TV-Spot ohne Verzögerungen zu Ende gedreht werden; seit einiger Zeit läuft er im polnischen Fernsehen und macht allen Eisfans, die ihn sehen, den Mund wässrig. Keiner von ihnen ahnt, dass die Fertigstellung des Werbeclips, der so locker, leicht und fröhlich-unbeschwert daherkommt, eine Zeitlang auf der Kippe stand…
Telefon
Telefon Nr. ansehen
Adresse Gutenbergstr. 6
63263  Neu-Isenburg
Hessen - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)