DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Neue Rolltorserie von Teckentrup


 
Durch einen hohen Vorfertigungsgrad und intelligente Einbauhilfen sparen Handwerker beim Einbau der neuen „easy"-Rolltore von Teckentrup bis zu 40 Prozent Arbeitszeit. Die einfache Montage ist sogar von nur einer Person möglich - zudem wird die Zahl an Fehlerquellen beim Einbau minimiert.

Einfach zu montieren, günstig und robust soll ein Tor sein. Diese Forderungen erfüllt das neue Rolltorsystem von Teckentrup. Viele Elemente sind vormontiert oder werden vor Ort mit wenigen Handgriffen zusammen gebaut. Deshalb ist ein Einbau auch von einer einzelnen Person möglich und erfolgt etwa 40 Prozent schneller als bei herkömmlichen Toren.

Vormontage erspart Arbeitsschritte

Der Einbau erfolgt in wenigen Schritten: Die platzsparende Konsole wird mit der vorgelochten Führungsschiene verbunden. Dadurch entfallen aufwändige Aufmassarbeiten, z.B. für die Konsolenbefestigung und Wickelwellenposition. Der Torpanzer und die widerstandsfähigen Profile sind über ein hochstabiles Anbindungssystem zusammengefügt, 8-Kant-Wickelwelle und Lagerzapfen sind vollständig verzinkt. Die Bodendichtung ist in das unterste Profil integriert und sorgt so für eine harmonische Optik innen und außen.

Luftiges oder wärmegedämmtes Tor mit Antrieb

Zur Wahl stehen das Alu-Rollgitter „TG-X", das einwandige, gelochte Rolltorprofil „6010 visio" und das doppelwandige, wärmedämmende Profil „ThermoTeck". Die vorverdrahtete Steuerung ist in den zuverlässigen Markenantrieb integriert - die Bedienung erfolgt komfortabel über einen 3-fach Taster.