DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Technifor: TF410 - Ökonomische Lasermarkierung

  • 23/12/2010, Ludwigsburg

  • Die neue Faserlaser-Markierungslösung TF410 von Technifor ist die Einstiegsversion für mittlere und große Anwendungen, zum Beispiel in den Bereichen Automotive, Medizin sowie elektrische und mechanische Komponenten.
  • Firma: Technifor

 


Das System TF410 hat einen besonders ökonomischen 10-W-Laser. Es bietet die Kompaktheit der früheren, erfolgreichen 20-W-Modelle und garantiert deren bewährte Leistung in Bezug auf die Markierungsqualität und Schreibgeschwindigkeit.

Das TF410 kostet 30% weniger als die TF420-Version und ist mit einem 10-W-Laser (statt 20 W beim TF420) ausgestattet. Mit dem TF410 können die meisten Applikationen mit einer mittleren Tiefe bei mittleren und großen Stückzahlen ausgerüstet werden.

Das erste herausragende Merkmal des TF410 ist die Einfachheit der Integration. Die in der separaten Steuereinheit untergebrachte 1,06-mm-Laserlichtquelle, die Elektronik der neusten Generation und die kleine Anzahl von optischen Bauelementen führen zu einem Markierungskopf, der nur ein Volumen von 10 dm3 einnimmt. Das ist nur die Hälfte des Volumens der Vorgängermodelle mit diodengepumpten Laser. Der Lichtstrahl wird über eine Glasfaser zum Markierungskopf geleitet. Die separate Steuereinheit kann in einem 19-Zoll-Rack montiert werden und enthält einen eingebauten Pufferspeicher.

Das TF410 bietet alle Vorzüge von Faserlasern, vor allem eine längere Lebensdauer und verbesserte Zuverlässigkeit. Die Lebensdauer der Lichtquelle ist fünfmal länger als die von einem diodengepumpten YAG-Laser. Der TF410-Markierungskopf und seine Steuereinheit sind mit der kleinsten möglichen Anzahl von mechanischen und optischen Bauelementen ausgerüstet worden (alles ist abgedichtet und in einem Stück). So wird die Wartung reduziert und die Drift von optischen Bauelementen vermieden. Dies führt zu einer konstanten Markierungsqualität über einen langen Zeitraum. Die Maschine ist mit Alarmsignalen ausgestattet, die jede Art der falschen Nutzung, wie die Markierung von reflektierendem Material, signalisieren.

Die TF410-Markierungslösung enthält Technifors intuitives und ergonomisches T700W-Markierungsprogramm. Die Schnittstelle kann verwendet werden, um die einfachsten Markierungen in weniger als fünf Klicks zu programmieren. Es verwaltet Rückverfolgbarkeitsdaten, wie Seriennummern, Variablen, Data-Matrix-Codes sowie Strichcodes und kann leicht mit Produktionsdatenbanken (ODBC, Excel, ASCII, usw.) verbunden werden. Das Markieren von Emblemen ist ebenfalls möglich (PLT, JPEG, BMP, DXF). Materialbibliotheken mit vorprogrammierten Einstellungen werden mitgeliefert, zusammen mit der Generierung von Protokolldateien.

Das TF410-System kann Markierungen mit einem hohen Kontrast auf einem breiten Spektrum von Materialien anbringen, einschließlich Kunststoff, Metallen und Keramik sowie auf schwierigen Oberflächen, wie Stahl und Titan. Es bietet eine große Anzahl Markierungsvarianten dank seiner räumlichen und zeitlichen optischen Qualität.

Technifor bietet optional eine Unterstützung bei der Integration und der kundenspezifischen Anpassung des Systems. Auch die Verbindung mit einer automatischen Bestückung und einem Drehtisch ist möglich. Die Markierung von Mustern oder Prototypen wird ebenfalls angeboten.