DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Elektronischer Stoßindikator-Logger (MyLoGGer)

  • Kostengünstiger batteriebetriebener Datenlogger


Informationen und/oder Preise anfordern

 

Ein Fehler ist aufgetreten und die Information wurde nicht gesendet.Ein Teil der Information konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es erneut!
Bitte, versuchen Sie es noch einmal!

Ausführliche Beschreibung von Elektronischer Stoßindikator-Logger

Der elektronische Stoßindikator-Logger „MyLoGGer“ ist ein kostengünstiger batteriebetriebener Datenlogger. Er wurde zur Überwachung von Stoßereignissen während des Transportes entwickelt. Der „MyLoGGer“-Sensor mißt im Normalbetrieb kontinuierlich Beschleunigungen. Überschreitet die Beschleunigung auf einer Achse den eingestellten Schwellwert für mehr als die eingestellte Schwellwertdauer, so wird ein Schockereignis („Schock“) registriert. Die Standardanzeige zählt dann eins hoch, sofern die maximale Schockanzahl noch nicht überschritten wurde. Die maximale Anzahl der angezeigten Grenzwertüberschreitungen beträgt 3 Ereignisse.

Der Meßbereich des „MyLoGGer“ liegt zwischen 1g und 8g und wird nach Absprache mit dem Anwender auf den gewünschten „Stoßmeßbereich“ werkseitig vorkonfiguriert. Der Schwellwert für die Stoßdauer wird ebenfalls nach Absprache werkseitig vorkonfiguriert. Über das integrierte Menü und das Display kann der Individual-Logger „MyLoGGer“ leicht abgelesen werden. Er verfügt über zwei Status-LEDs zur optischen Anzeige einer Alarmgrenzwertüberschreitung.

Die Interpretation der LED`s ist wie folgt:
grün blinkend = keine Grenzwertüberschreitung aufgetreten
rot blinkend = Grenzwertüberschreitung aufgetreten.

So können kritische Zustände schnell und zuverlässig erkannt werden. Das Display des „MyLoGGer“ zeigt 3 Grenzwertüberschreitungen des eingestellten Alarmwertes (Stoßwert in „g“) an. Die Bedienung des Individual-Loggers „MyLoGGer“ erfolgt mit einem Magnetstift über die Bedienfelder „ENTER“ und „SET“ . Aufgrund seines energieoptimierten Designs beträgt die Batterielebensdauer des „MyLoGGer“ bis zu einem Jahr. Zusätzlich kann der „MyLoGGer“ bei längerer Stillstandszeit ausgeschaltet werden. Die Stoßdaten durchlaufen mit folgenden Angaben das Display:
- Datum
- Uhrzeit
- maximaler Stoßwert in g mit Angabe der Stoßachse des Maximalwertes
- Stoßdauer in Millisekunden (ms)

Weitere Produkte der Firma

.P-CTA-14812902