Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Sartorius hatte über seinen Teilkonzern Sartorius Stedim Biotech ein Barangebot zum Erwerb von TAP Biosystems in Höhe von rund 33 Mio. € abgegeben. Sartorius erwartet, die Transaktion Ende 2013 abschließen zu können.

Mit der geplanten Übernahme von TAP Biosystems baut Sartorius sein Bioprozess-Portfolio im Bereich Fermentation weiter aus, insbesondere für Fermentationsschritte in den frühen Phasen der Produkt- und Prozessentwicklung. TAP Biosystems ist auf Design und Entwicklung von multi-parallelen Einwegfermentern für kleinvolumige biopharmazeutische Anwendungen spezialisiert. Darüber hinaus umfasst die Produktpalette von TAP Biosystems automatisierte Zellprozesssysteme und andere Geräte für biotechnologische Anwendungen. Das 1987 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Royston, Großbritannien, beschäftigt ca. 160 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von rund 26 Mio. €.

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung des Sartorius Konzerns. Die Inhalte der Aussagen können nicht garantiert werden, da sie auf Annahmen und Schätzungen beruhen, die gewisse Risiken und Unsicherheiten bergen.