Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

RASOMA
RASOMA

RASOMA

RASOMA Werkzeugmaschinen GmbH

Die Unternehmensschwerpunkte liegen in der Herstellung von Endenbearbeitungszentren, Dreh- und Sondermaschinen sowie dem Design von Automatisierungslösungen

Döbeln ,Deutschland

Über RASOMA

RASOMA - ein Unternehmen mit Tradition - wurde 1919 gegründet. Zu dieser Zeit lag der Schwerpunkt in der Herstellung von Drehmaschinen. Nach Beendigung des zweiten Weltkrieges wurden erneut Drehmaschinen in verschiedenen Konfigurationen hergestellt. Zu Beginn der 80er Jahre kamen mit der Konstruktion und Herstellung von Automatisierungslösungen und Sondermaschinen zwei neue Geschäftsfelder hinzu.

Nach der politischen Wende waren genau dies die Ansatzpunkte für die Weiterführung des Unternehmens nach der Privatisierung. Mit technisch und qualitativ hochwertigen Lösungen konnte der Firmenname schrittweise einem größeren Kundenkreis bekannt gemacht und der Zugang zur Automobil- und Automobilzuliefererindustrie realisiert werden. Mitte der 90er Jahre kehrte das Unternehmen auch wieder in das Geschäftsfeld der Firmengründer - den Drehmaschinenbau - zurück. Es wurden CNC- gesteuerte Vertikaldrehmaschinen entwickelt, und diese werden inzwischen als Serienmaschine für verschiedene Werkstückgrößen hergestellt.

Das Unternehmen setzt konsequent auf die Entwicklung von innovativen Produkten zur Lösung kundenspezifischer Probleme. So wird die Produktpalette des Unternehmens ständig durch Eigenentwicklungen erweitert. Jüngstes Produkt dieser Entwicklung ist ein CNC-gesteuertes Zentrum zum Ablängen und Zentrieren von wellenförmigen Werkstücken, das EBZ 250/2500.

Neben diesen Entwicklungen werden nach wie vor kundenbezogene Lösungen im Bereich Verkettung von Bearbeitungsmaschinen, Werkstücktransport- und Speichersysteme sowie Sondermaschinen für spezielle Bearbeitungsaufgaben entwickelt und hergestellt.

Im Unternehmen wird auf eine kontinuierliche Entwicklung aller Bereiche gesetzt. So wird neben CAD-Arbeitsplätzen in der Entwicklung auch die eigene Fertigung auf modernen CNC-gesteuerten Maschinen durchgeführt. Um diese technischen Voraussetzungen auch zu nutzen, bedarf es einer hochmotivierten, effizient gut ausgebildeten Mannschaft. Die Mitarbeiterzahl stieg in den letzten Jahren auf knapp 80. Um auch auf diesem Gebiet Kontinuität beizubehalten, wird der Lehrausbildung eine große Bedeutung beigemessen.

Zertifizierungen:

DIN EN ISO 9001:2000

.C-CTA-981555056