DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Q-Pall: Wie werden Kunststoffpaletten getestet?

  • 01/08/2016, AE Veghel

  • In diesem Artikel erklären wir Ihnen, welchen Tests eine Kunststoffpalette bei uns unterzogen wird.
  • Firma: Q-Pall B.V.

 

Informationen und/oder Preise anfordern

 

Ein Fehler ist aufgetreten und die Information wurde nicht gesendet.Ein Teil der Information konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es erneut!
Bitte, versuchen Sie es noch einmal!

Um qualitativ hochwertige Kunststoffpaletten liefern zu können, finden während und nach der Produktion Tests statt. Zum Beispiel, während die Paletten produziert werden oder bevor Sie einsatzbereit sind.

Tests während der Produktion der Kunststoffpaletten

Bei der Herstellung von Kunststoffpaletten werden, bevor die Serienproduktion beginnt, immer zuerst ein paar Paletten hergestellt, von denen eine Palette in den Messraum gebracht und getestet wird. Erst nachdem diese Palette von der Qualitätsabteilung für gut befunden wurde, wird die Serienproduktion eingeleitet.

Die Qualitätsabteilung kann die Palette erst 2 Stunden nach der Produktion der Palette testen, da die Palette erst nach dieser Zeit abgekühlt ist. Die Palette wird anhand des Produkt-Inspektionsformular (PIF) gemessen. Wenn die Palette den gestellten Anforderungen nicht entspricht, wird die Maschineneinstellung angepasst. Danach wird erneut eine Anzahl Paletten hergestellt, wonach derselbe Prozess durchlaufen wird.
Tests nach der Produktion der Paletten

Die Palette wird auf Balken (Breite 50 mm) mit einem Zwischenraum von 1000 mm gestellt. Damit wird eine Regalbelastung simuliert. Dabei wird die Durchbiegung der Palette an verschiedenen Stellen und zu verschiedenen Zeitpunkten gemessen. Auf den Paletten befinden sich 7 verschiedene Messpunkte. Sechs Messpunkte befinden sich an der Außenseite der Palette und einer wurde in der Mitte der Palette angebracht.

Der Abstand zwischen dem Boden und der Unterseite der Palette wird gemessen. Für den Test werden mit Material gefüllte Säcke mit einem Gewicht von 25 Kg pro Stück verwendet. Nach Ablauf des Tests darf die maximal zugelassene Durchbiegung der Palette 20 mm betragen. Dieser Test dauert insgesamt 7 Tage.

Belastung der Paletten

Dank dieser Tests können wir garantieren, dass die Paletten den geforderten Belastungen gewachsen sind. Diese Belastung kann in verschiedene Sorten unterteilt werden: Palettenregal-Belastung, statische Belastung und dynamische Belastung . Was sind diese Belastungssorten aber genau?

Palettenregal-Belastung

Die Palettenregal-Belastung (racking load) ist die maximale Belastung einer Palette in einem Palettenregal ohne Einlegeplatten bei einer gleichmäßig verteilten Belastung der Palette. Die Paletten werden gleichmäßig belastet und mit 25 Kg schweren Säcken getestet.

Statische Belastung

Die statische Belastung (static load) ist die maximale Belastung einer Palette, wenn diese auf einem flachen Untergrund steht. Falls mehrere Paletten aufeinander gestapelt sind, ist das Gesamtgewicht bestimmend für die Belastung der untersten Palette.

Dynamische Belastung

Die dynamische Belastung (dynamic load) ist die maximale Belastung einer Palette während des Transports mit einem Gabelstapler oder Hubwagen bei einer gleichmäßig verteilten Belastung der Palette.

Möchten Sie mehr erfahren über alle Tests, die Kunststoffpaletten durchlaufen? Oder wünschen Sie weitere Informationen über die Qualität unserer Paletten? Nehmen Sie ruhig Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Webseite
Zur Webseite
E-Mail
Mail senden
Adresse Taylorweg 2
5466 AE  Veghel
NIEDERLANDE
(Hier Standort auf der Karte ansehen)