DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Kemapack präsentiert den neuen Palettenwickler FS-150.

  • 01/07/2014, Landsberg

  • Mit dem neuen Stretchautomaten FS-150 erweitert Kemapack die Einstiegsklasse der stationären Stretchmaschinen nach oben

 
Mehr Bedienkomfort, zahlreiche Funktionsmerkmale, vordefinierte Wickelprogramme und ein hervorragendes Preis-/ Leistungsverhältnis ermöglichen auch Anwendern mit geringem Palettenaufkommen den Weg in das automatische und ergonomische Stretchen.

Der Palettenwickler verfügt über sechs vordefinierte Wickelprogramme, Sonderprogramme für Kreuzwicklung und Spritzwasserschutz sowie sechs individuell belegbare Programmplätze.

Das benutzerfreundliche und leicht verständliche Bedienpanel erlaubt umfangreiche, individuelle Einstellungen. So lassen sich die Geschwindigkeit des Drehtellers und des Folienschlittens sowie die Anzahl der Kopf- und Fußwicklungen einstellen und dauerhaft auf den Programmplätzen abspeichern.
Zum Auflegen eines Deckblattes kann eine Wickelpause festgelegt werden, für spezielle Wickelanforderungen ist die Fotozelle zur automatischen Palettenhöhenerkennung abschaltbar.

Mit dem Palettenwickler FS-150 können Packstücke mit bis zu 150 kg Gewicht sowie alle gängigen Maschinenstretchfolien mit 9 bis 30 my Folienstärke auf 76 mm Kerndurchmesser verarbeitet werden. Optional ist ein Hufeisenteller erhältlich, der das niveaugleiche Einfahren von Paletten in den Drehteller ermöglicht.

 


Technische Daten FS-150:
Abmessungen (LxBxH): 2.345 x 1.500 x 2.200 mm
Gewicht: 450 kg
Durchmesser Drehteller: 1.500 mm
Höhe Drehteller: 75 mm
Drehtellergeschw. max.: 15 U/min.
max. Palettengewicht: 1.200 kg
max. Palettenhöhe: 2.100 mm
Schlitten: mit mech. Folienbremse
Foliendehnung : bis 50 %
Vorreckung der Folie: 0 %
CE-Konformität: Ja
Anschlusswert: 230 V, 50/60 Hz, 1,0 kW
Kernaufnahme: 76 mm
Foliensorten: Maschinenstretchfolie
Folienstärke: 9 - 30 my
Folienbreite: 500 mm