DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

In-Mould-Etiketten

In-Mould-Etiketten
  • Marke: Inotec

Zur Kennzeichnung von Kisten und Behältern oder von Kunststoffteilen, auch mit RFID Antenne, besonders abriebfest


Ausführliche Beschreibung von In-Mould-Etiketten

inotec Diobond Inmould Etiketten können aus Polyolefin, Polypropylenen oder High Density Polyethylen bestehen. Die Barcodeinformation wird im Digitaldruckverfahren auf die Materialoberfläche gedruckt. Durch eine spezielle Oberflächenbehandlung vor dem Drucken (coating) erzielt man eine verbesserte Farbverankerung der Druckfarbe. Nach dem Drucken wird durch eine Coronabehandlung die Oberfläche so behandelt, dass ein spezieller Schutzlack aufgebracht werden kann. Durch diesen Schutzlack sind die Etiketten abriebfest und besonders widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung, Umwelteinflüssen wie UV-Einstrahlung, Reinigungsmitteln, Säuren, Laugen und Chemikalien. Es kann somit garantiert werden, dass die Barcodeinformation auch noch nach Jahren des Einsatzes einwandfrei gelesen werden kann.

Die Etiketten werden vor dem Spritzguss eines Behälters mittels einer Ansaugvorrichtung in die Spritzgussform eingebracht. Die Form schließt sich und das flüssige Spritzgussmaterial wird eingespritzt. Das Etikett verbindet sich mit dem eingespritzten Kunststoff und schließt bündig mit der Behälteroberfläche ab. Durch die molekulare Verbindung mit dem Behälter sind die Inmould-Etiketten widerstandsfähiger als Klebeetiketten. Die Behälter, die mit Diobond Inmould Etiketten gekennzeichnet sind, können auch mit Hochdruckreinigern gereinigt werden. Somit eignen sich die Diobond Inmould Etiketten für eine dauerhafte Kennzeichnung von Behältern.

Diese Etiketten können auch mit einer RFID Antenne auf der Rückseite gefertigt werden.
Weitere Produkte der Firma

.P-CTU-14814575