DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

inotec Barcode Security RFID hilft bei Barrierefreiheit


 

Feierlich wurde am 02.11.11 die Tasttafel im Flensburger Bahnhof eingeweiht. Dr. Jürgen Trinkus, 1. Vorsitzender des Vereins Andersicht e.V., begrüßte u.a. die Realisatoren Dipl.-Ing. Jochen Brodersen von 3-D Formenbau, René Werl, der die Tafel kolorierte und per Airbrush versiegelte sowie Dr. Michael Sturm von der Agentur Sturm, der für die barrierefreie Planung verantwortlich zeichnet. Auch der Bürgermeister der Stadt Flensburg sowie Vertreter der Deutschen Bahn waren zur offiziellen Enthüllung des ungewöhnlichen Stadtplans erschienen.

Audio-taktiler Stadtplan
Bei der Tasttafel handelt es sich um einen audio-taktilen Stadtplan, der es nicht sehenden und sehbehinderten Menschen ermöglicht, sich in Flensburg zu orientieren. Auf Initiative des Vereins Andersicht und unter Mitwirkung der Stadt wurde das Projekt an 3-D Formenbau vergeben. Der Geschäftsführer Jochen Brodersen hat in Kooperation mit Partnern bereits mehrere Projekte dieser Art umgesetzt: barrierefreie Informations- und Leitsysteme für Sehbehinderte wie den Streckenplan der Nord-Ostseebahn, den Erlebnispfad im Müritz-Nationalpark und die sprechende Landkarte der Hallig Hooge. Mit dem Thema also bereits sehr vertraut, engagierte Brodersen sich, um Sponsoren zu finden, die die Umsetzung der Tafel förderten. So kam auch der Kontakt zu inotec zustande, die die notwendigen RFID Transponder lieferten.

Mit ca. 5.500 Edelstahlstiften wurden alle wichtigen Straßen und zahlreiche Objekte mit Braille-Schrift beschrieben. So können Straßennamen ertastet werden. Zudem gibt es 70 Infopunkte auf diesem Stadtplan, hinter denen sich RFID Transponder, sogenannte Hard Tags, verbergen. Auf diesen Transpondern sind Audioinformationen hinterlegt. Mit Hilfe von DAISY-Playern*, die über eine Speakout-Funktion verfügen, können diese Audioinformationen abgerufen werden. Der Nutzer des Gerätes hält dieses an den Infopunkt mit RFID Hard Tag und somit erhält das Gerät ein Signal, das wiederum das Abspielen der Informationen aktiviert. Somit können auch sehbehinderte Menschen die gewünschten Informationen selbstständig aufrufen und sich in einer fremden Stadt orientieren, was wiederum der Barrierefreiheit nutzt. Geplant ist die Hinterlegung eines DAISY-Players in der Bahnhofsmission, um Reisenden, die nicht über ein solches Gerät verfügen, die Möglichkeit zu geben, sich mittels Tastplans orientieren zu können.

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Adresse Havelstr. 1-3
24539  Neumünster
Schleswig-Holstein - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)