DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

m-real Zanders: Effektiver Papierrollentransport durch Spezialgerät von Hubtex

  • 14/02/2011, Münsingen / Bergisch Gladbach

  • Leider wurden die fertigen Papierrollen von m-real Zanders, Bergisch Gladbach, beim Transport mit einem Klammerstapler gelegentlich beschädigt. Könnte ein fahrerloses Transportsystem Abhilfe schaffen?

 

Informationen und/oder Preise anfordern

 

Ein Fehler ist aufgetreten und die Information wurde nicht gesendet.Ein Teil der Information konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es erneut!
Bitte, versuchen Sie es noch einmal!


Sicher, aber am Ende stand eine insgesamt noch bessere Lösung: das Unternehmen ließ von Genkinger-HUBTEX einen Papierrollentransporter mit hydraulisch verstellbaren Prismengabeln entwickeln.

Er nimmt bis zu 3,4 to schwere Rollen mit Durchmessern bis zu 1,5 m und 2 m Länge auf. Diese Rollen werden liegend gehändelt, ohne dass der Fahrer den Transporter ver-lassen muss. Vor allem hat m-real Zanders das Ziel erreicht, Beschädigungen der Rollen zu vermeiden. Die Notwendigkeit, eine bestimmte, kurze Strecke mit fahrerlosen Fahr-zeugen zu bewältigen, ist nicht mehr gegeben, der Papierrollentransporter reicht aus.

Die 1500 mm-Rollen werden im Vier-Schicht-Betrieb ab den Papierschneidmaschinen ca. 50 m weit transportiert, auf 250 mm breite Aufgabebänder aufgesetzt und gelangen von dort automatisiert mit Hilfe eines Fahrerlosen Transportsystems (FTS) ins Rollen-zentrallager. Für m-real Zanders ist es wichtig, dass keine Farbpigmente an der Stirnseite entstehen. So wurden Prismengabeln und die Gabelrücken zusätzlich mit VA-Blechen geschützt, wodurch die Papiere weiß bleiben. Die Prismengabeln werden zu-sätzlich beim Positionieren und Abgeben auseinander gefahren, um jede Beschädigung an den Rollen zu vermeiden. Der seit gut einem Jahr laufende Zwischentransport mit dem Papierrollentransporter von Genkinger-HUBTEX hat sich somit bewährt. Deshalb ist der mit einer Klammergabel ausgestattete Standardstapler nur noch Reserve-Gerät, mit allerdings bislang keinem Einsatz, da der Papierrollen-Transporter einwandfrei läuft. Be-züglich des nicht komplett ebenen Industrie-Bodens möchte m-real Zanders noch verschiedene Arten von Bereifung testen.

Analog zum Rollenaufkommen ist das Gerät von Genkinger-HUBTEX gegenüber der FTS-Lösung der ökonomischere Weg. m-real Zanders ist deutlich effektiver geworden. Es werden verschieden lange Rollen gefertigt .Pro Fahrt können nun bis zu drei statt nur eine Rolle transportiert werden. Es staut sich nicht mehr so viel an, der Materialdurch-fluss ist deutlich schneller geworden. Und das bei sehr beengten Platzverhältnissen am Bergisch Gladbacher Standort, wo es sogar Kreuzungen mit Lichtschranken gibt, einer-seits als Verkehrsregelung für die Fahrzeuge, aber andererseits auch als Arbeitsschutz für die Beschäftigten.

Anfangs war ein Fahrer etwas skeptisch gegenüber dem Quersitz des Gerätes. Bei einer großen Rolle sieht er kaum, wo er sie positioniert. Doch dies stellt heute im täglichen Einsatz kein Problem mehr dar. Nach der Einweisung durch den Hersteller Genkinger-HUBTEX bekam der Fahrer schnell Routine in die Radien des Papierrollentransporters, ähnlich wie sich PKW-Fahrer längst daran gewöhnt haben, dass sie das Ende der vorne steil herunter gezogenen Autohauben anders als früher nicht mehr sehen. Spiegel und Kamera am Papierrollentransporter stellen sicher, dass der Fahrer die Lasten in jedem Fall präzise positionieren kann.

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Webseite
Zur Webseite
E-Mail
Mail senden
Adresse Industriepark West
Werner-von-Siemens-Str. 8
36041  Fulda
Hessen - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)