DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

HALTEC baut die Raumlösung für Industrie, Handel und Gewerbe

  • 21/02/2012, Hemer

  • Stahl- und Leichtbauhallen stellen in vielen Fällen eine investitionsgünstige Alternative zum Massivbau dar. Besonders, wenn es mal wieder schnell gehen muss sind Systemhallen als Lager-, Produktions- und Logistikflächen, als Werkstatt-, Ausstellungs- und Verkaufsgebäude oder als Industriezelte gefragt.

 

Informationen und/oder Preise anfordern

 

Ein Fehler ist aufgetreten und die Information wurde nicht gesendet.Ein Teil der Information konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es erneut!
Bitte, versuchen Sie es noch einmal!

Die Firma HALTEC zählt mit mehr als 15 Standorten in Europa sowie namhaften Referenzen aus über 50 Ländern zu den führenden Herstellern und Anbietern.

Das mittelständische Unternehmen produziert seine Marken Stahlflex und Aluflex nach dem Baukasten-Prinzip. Mit ihren variablen Abmessungen werden die hochwertigen Hallen- und Zeltsysteme den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht. Im Rastermaß sind sie beliebig verlängerbar. Die Seitenhöhen reichen bis zu 12 Meter, die Spannweiten bis 50 Meter, bei mehrschiffigen Hallen und Zelten noch viel weiter.

Für eine funktionale Gestaltung sorgt ein breites Sortiment an Ausstattungen: Ob intelligente Licht-, Heizungs- und Lüftungstechnik, Kranbahnen, schüttgutfähige Einfassungen, Rauchwärmeabzugs- oder Photovoltaik-Anlagen - nahezu jeder Bauherrenwunsch lässt sich erfüllen. Ebenso hohe Schnee- und Windlasten. Durch die modulare Bauweise können die Hallen- und Zeltsysteme außerdem rasch erweitert und flexibel an wechselnden Bedarf angepasst werden. Wird der Standort verlagert, ziehen sie einfach mit.

Die Tragwerkskonstruktionen bestehen aus feuerverzinktem Stahl oder Aluminium. Dächer und Wände werden nach den jeweiligen Anforderungen verkleidet, von ungedämmt bis hoch isoliert. Vorgefertigte Bauteile garantieren bei allen Bauvorhaben eine zügige Planung sowie kurze Liefer- und Montagezeiten. Aluflex-Leichtbauhallen und Industriezelte lassen sich oft schon innerhalb weniger Tage auf Asphalt oder Schotter fundamentfrei errichten. Stahlflex-Stahlhallen sind schon nach wenigen Wochen einsatzbereit. Je nach Ausführung entsprechen sie konventionellen Immobilien: Büroflächen, Glasfassaden, zweigeschossige Gebäude und GreenBuildings sind realisierbar.

Maßgeschneidert mieten

HALTEC leistet einen umfassenden Beratungs- und After-Sales-Service sowie eine auf die Bedürfnisse der Bauherren zugeschnittene Finanzierung. Darüber hinaus ermöglichen Mietoptionen eine temporäre Nutzung. Die Hallen- und Zeltsysteme können dabei auch zu günstigen Konditionen versichert werden, beispielsweise gegen Feuer. Und gebaut wird auch zur Miete immer individuell. So benötigte ein Logistik-Zentrum für den Abschluss eines Cross Docking Vertrags eine neue Lagerhalle, die langfristige Auslastung war jedoch ungewiss. Um auftragsunabhängig zu bleiben, wurde der Neubau zur Miete errichtet. Das Ergebnis: Eine rund 1800 Quadratmeter große Stahlhalle - ausgestattet mit beheizbaren Ladezonen, mehreren Lkw-Andockstationen, elektrisch gesteuerten Sektional-Toren und energiesparender Beleuchtung. Eine isolierende Verkleidung aus Sandwich-Elementen schützt die witterungsempfindlichen Lagergüter vor schwankenden Temperaturen.

In der Halle werden für zunächst fünf Jahre die Waren eines Großhändlers kommissioniert und direkt von dort ausgeliefert. Am Ende der Laufzeit des Cross Docking Vertrags entscheidet dann das Logistik-Zentrum über Mietverlängerung, Rückbau oder den Erwerb der Halle.

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Webseite
Zur Webseite
E-Mail
Mail senden
Adresse Hauptstraße 285-291
58675  Hemer
Nordrhein-Westfalen - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)