DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Vorübergehenden Raumbedarf schnell und wirtschaftlich decken: Lagerzelte und Leichtbauhallen sind die Antwort, wenn witterungsempfindliche Ware geschützt werden muss

  • 06/04/2017, Hemer (Nordrhein-Westfalen)

  • Der Hallen- und Zelthersteller HALTEC bietet schnellen und vor allem wirtschaftlichen Raumgewinn – und der Kunde bestimmt wie lange die Halle steht!

 

Informationen anfordern

 

Ein Fehler ist aufgetreten und die Information wurde nicht gesendet.Ein Teil der Information konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es erneut!
Bitte, versuchen Sie es noch einmal!

Nicht immer rechnet es sich, eine aufwändig geplante und kostenintensive Hallenlösung aus Beton, Stahl oder Holz zu errichten. Sei es aus wirtschaftlichen Gründen, weil der Nutzen in keinem Verhältnis zu den hohen Kosten steht, oder aber weil der zusätzliche Raum schnell und nur vorübergehend benötigt wird.

„Meist sind es Auftragsspitzen oder Großaufträge, die unseren Kunden Platzprobleme bereiten", erzählt Jens Geißner, Geschäftsführer der HALTEC Hallensysteme GmbH aus Erfahrung. „Die Grundstücke sind vorhanden, meistens sogar geteert oder gepflastert, aber das Dach darüber fehlt", so Jens Geißner weiter.

Auf vorhandenen Flächen schnell montiert

Zu den großen Vorteilen von Lagerzelten und Leichtbauhallen zählt vor allem die Möglichkeit, diese mittels Erdnägeln fundamentfrei auf vorhandenen Flächen montieren zu können. Dank der hoch standardisierten Systembauweise, sind sie kurzfristig verfügbar und in der Regel binnen 1 - 2 Tagen, bei größeren Hallen auch länger, montiert. Wird die Halle nicht mehr benötigt, ist sie mindestens genauso schnell und rückstandsfrei wieder verschwunden.

Je nach Standzeit und Vorgabe des Bauamtes kann es bei dieser Befestigungsart sogar ausreichen, lediglich ein Prüfbuch bei der Genehmigungsstelle vorzulegen. Eine langwierige Baugenehmigung entfällt somit. Sollte die Halle doch dauerhaft stehen bleiben, kein Problem: Alle Hallen können jederzeit auch ortsfest und damit dauerhaft genehmigt werden.

Miete - clever bei vorübergehendem Bedarf

Oftmals ist die Länge der Nutzung noch nicht absehbar, oder im Gegenteil, der Nutzungszeitraum ist exakt definiert und zeitlich begrenzt. In beiden Fällen wäre der Kauf einer Halle eine unnötige Investition. Wenn der zukünftige Bedarf nicht absehbar ist, dann ist Miete die sicherste Alternative: Es wird kein Kapital gebunden und die Mietzahlungen sind fest planbare, sofort steuerlich absetzbare monatliche Ausgaben.

Bei HALTEC hat der Bauherr die Entscheidung über Laufzeit, Verlängerung, Demontage oder gar Übernahme.

Vielfältiges Baukastensystem

Je nach Kundenanforderung lässt sich aus dem ausgeklügelten und umfangreichen Baukastensystem die richtige Halle konfigurieren. Spannweiten bis 30 Meter, Traufhöhen bis 7 m und Schneelasten bis 3,50 kN/m²: Lagerzelte und Leichtbauhallen stehen massiven Bauwerken in nichts nach. Mit den realisierbaren Schneelasten lassen sich selbst in höher gelegenen, schneereichen Regionen temporäre Hallen wirtschaftlich realisieren.

Dank verschiedener Profilgrößen kann die gewünschte Halle, egal ob z.B. 300 m² für einen holzverarbeitenden Betrieb oder 5400 m² für einen Automobilzulieferer, immer preisoptimal ausgeführt werden.

Bei der Verkleidung kann aus verschiedensten Varianten, von der reinen Planenausführung, über Trapezblech bis hin zu wärmegedämmten Dach- und Wandverkleidungen, gewählt werden. Zubehör wie verschiedene Tür- und Torvarianten, Beleuchtung uvm. runden das Sortiment ab.

Geprüfte Sicherheit und höchste Qualität

Die in der eigenen Fertigung in Deutschland produzierten Hallen sind nach neuesten europäischen Normen gerechnet und vom TÜV-geprüft. Alle Leichtbauhallen und Industriezelte können sowohl als ortfester Bau nach EN 1991 oder als Fliegender Bau nach DIN EN 13782 aufgestellt werden.

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Webseite
Zur Webseite
E-Mail
Mail senden
Adresse Hauptstraße 287
58675  Hemer
Nordrhein-Westfalen - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)