Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien


Die simple Kegel-Buchse-Konstruktion findet sich in Klassikern wie der MANDO Adapt Spanndorn-Adaption ebenso wie in den Schnellwechselsystemen capteX und centroteX. Und auch das neue HAINBUCH Nullpunkt Magnet-Palettensystem findet dank CENTREX schnell seine Mitte.

Das Magnet-Palettensystem liefert eine dauerhafte und sichere Spannung im automatisierten Einsatz. Seine Stärken: die permanente magnetische Verriegelung, die Entriegelung über das elektrische Abschalten des Permanentmagneten und die steuerungstechnische Einbindung in eine SPS. Optional ist außerdem noch eine zentrische Sperrluft-Durchführung erhältlich. Filigrane Bauteile sind hier also gut aufgehoben, zumal weder Werkstück noch Späne magnetisieren.

Zudem ist das Palettensystem dank der Leichtbau-Aluminium-Ausführung auch nochmals rund 40 % leichter als eine Mineralgussvariante. Das macht es nicht nur zu einem idealen Partner für Maschinen mit geringem Beladegewicht, auch bei Maschinen mit schnellen Verfahrbewegungen wirkt sich die geringe Massenträgheit positiv aus. Das leichtgewichtige CENTREX Magnet-Palettensystem ist dabei gesundheitsschonend, da es sich mit weniger Kraftaufwand handhaben lässt, und erleichtert den manuellen Wechsel merklich. Die passenden Paletten sind ein- oder zweiteilig erhältlich, das Lochbild passt für HAINBUCH und handelsübliche Spannmittel. Und das 330 x 330 große System selbst gibt es natürlich auch in anderen Größen und Bauformen.