DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

HAINBUCH feiert: 60 Jahre spannende Geschichte

  • 17/02/2011, Marbach

  • Vor sechs Jahrzehnten legte Wilhelm Hainbuch in Marbach den Grundstein für eines der innovativsten Unternehmen in der Spannmittelbranche.

 


Bereits in dritter Generation ist HAINBUCH nach wie vor inhabergeführt und Sylvia Rall, die Enkelin des Firmengründers, die bereits seit zehn Jahren das Marketing leitet, hat zum Anfang des Jahres jetzt auch die kaufmännische Leitung übernommen.

Wirtschaftswunder trifft Spannwunder
Die Geschichte des Marbacher Spannmittelherstellers HAINBUCH beginnt wie so viele in einer Garage. Ausgestattet mit einer Drehmaschine und einer Bügelsäge macht sich Wilhelm Hainbuch am 1. Februar 1951 auf, die Spannwelt zu revolutionieren. Der Schnellspannteileapparat ist die erste patentierte HAINBUCH Erfindung. Zahlreiche weitere folgen, darunter 1979 das bis heute viel kopierte SPANNTOP System, das Rüstkosten senkt, die Spanneffizienz erhöht und über Jahrzehnte das Spannmittel in der Branche ist.

Wilhelm Hainbuch ist ambitioniert, sein Schwiegersohn Gerhard Rall, der 1966 als Betriebsleiter ins Unternehmen einsteigt, ist es auch. Der Erste will er sein, wenn's um Innovationen geht, weil sich an den Zweiten keiner mehr erinnert. Dieses Ziel verfolgt er hartnäckig und unermüdlich, Jahr um Jahr. Und nach jeder Messe ist klar: HAINBUCH hat wieder einmal ein deutliches Zeichen gesetzt, die Messlatte liegt hoch.

Den Blick nach vorn
Konsequent kümmert sich Rall um die Internationalisierung, die Unternehmenskultur trägt unverkennbar seine Handschrift und für die Mitarbeiter hat er immer ein offenes Ohr - auch heute noch. Eigeninitiative, vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten, die Nachwuchsförderung sind ihm wichtig. Und: die soziale Kompetenz. Denn HAINBUCH ist zwar zwischenzeitlich eine Groß-Familie, mit weltweit über 500 Mitarbeitern, funktioniert aber immer noch wie ein familiärer Mikrokosmos. Deshalb wird nicht nur zusammen gearbeitet, im firmeneignen Sportverein, dem SV Spanntreff, treffen sich viele der Mitarbeiter auch nach Feierabend.

Aktiv im Firmengeschehen ist bei HAINBUCH seit 2001 die dritte Generation: Firmengründer-Enkelin Sylvia Rall übernahm vor zehn Jahren die Marketingleitung des Unternehmens. Zum 1. Januar diesen Jahres zählt nun auch die kaufmännische Geschäftsleitung zu ihren Aufgaben. Und es gibt noch zwei Veränderungen: Verkaufsleiter Peter Zeiher und Personalleiter Marjan Kurcz haben jetzt beide Prokura. Sie sind schon lange bei HAINBUCH - Kurcz seit 39, Zeiher seit 9 Jahren - und genießen das volle Vertrauen der Geschäftsleitung. Die Weichen für die Nachfolge sind also bereits gestellt und es bleibt spannend im Hause HAINBUCH, das im letzten Jahr mit ultraleichten Spannfuttern aus Carbon, neuen Schnellwechselsystemen und einem Elektro-Spanner, der Werkzeugmaschinen ohne energiefressende Hydraulik auskommen lässt, wieder für Furore sorgte.

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Adresse Postfach 1262
71667  Marbach
Baden-Württemberg - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)