DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Komplexe Logistik für neues Molkerei-Werk in Israel - GROUP7 managt 25-Millionen-Euro-Produktionslinien

  • 09/05/2012, Schwaig

  • Joghurts, Desserts, Quark, Hüttenkäse und Schnittkäse kommen demnächst für viele Israelis aus Netivot. Die Kleinstadt liegt 85 Kilometer südwestlich von Tel Aviv.

 

Milco Industries Ltd. errichtet dort eine neue Molkerei-Anlage. Allein die Fabrik erstreckt sich auf einer Fläche von 35.000 Quadratmetern. Während der Bau­phase legten täglich bis zu 600 Arbeiter Hand an, um die Riesenbaustelle voranzutreiben. Die gesamten Anlagen zur Milchverarbeitung sowie das Engineering stammen vom Prozesstechnologen GEA TDS aus Deutschland. Seit Ende September wurden die Anlagenteile in Netivot angeliefert. Und im Sommer 2012 sollen die sieben Produktionslinien ihre ersten Milchprodukte erzeugen.

Ein Top-Ten-Projekt in Israel
Für die gesamte Transportorganisation aller Molkereianlagenteile trug GROUP7 gemeinsam mit ihrem israelischen Partner Mayan Group die Verantwortung. Circa 250 Container sowie diverse RoRo-Verladungen standen zur Verschiffung von Deutschland nach Israel an. „Die Prozessanlagen sind das Herzstück unserer Molkerei. Daher durfte uns bei der Transportorganisation kein Fehler unterlaufen. Wir suchten nach den besten Logistikern am Markt und haben mit GROUP7 und Mayan Group die Traumbesetzung gefunden, sagt Vitaly Mishiev, Projektleiter bei Milco Industries Ltd.

Einzelteile mit 20 Tonnen Gewicht
Die verschieden großen und teilweise sperrigen Prozessanlagenteile erforderten das ganze Know-how von GROUP7. Fast die ganze Palette an Seefracht-Equipment reizte GROUP7 für den Transport aus: Open-Top-Container, Flat Racks, Roll-Trailer, 20`-Container, 40`-Container und High-Cubes. „Denn zu den Prozessanlagen gehören auch Tanks mit einem Einzel­gewicht von 20 Tonnen. Bei den Maßen von 7,90 Meter x 4,70 Meter x 5,05 Meter kam uns unser Projekt-Know-how zugute", sagt Günther Jocher, GROUP7-Vorstand. Und Vitaly Mishiev, Milco Industries, fand nur lobende Worte zur Projektorganisation: „Die Anlagen erreichten die Baustelle in einwandfreiem Zustand und genau zur vereinbarten Zeit. Alles lief wie am Schnürchen."

Projektbetreuung, Ladungsmanagement und Transportkoordination
GROUP7 hatte für den Transport der Prozessanlagen ein besonderes Service-Paket geschnürt. „Ganz wichtig für den Erfolg war unsere Betreuung über die gesamte Laufzeit des Projektes hinweg. Wir haben uns vor Ort bei GEA in Deutschland als auch in Netivot auf der Baustelle über die Gegebenheiten gründlich informiert", erzählt Jörg Vieth. Milco Industries reagierte auf das gute Projektmanagement von GROUP7 mit einer engeren Kommunikation. „Sehr bald sprach ich nur noch mit GROUP7 anstatt mit unserem Anlagen-Hersteller. Ich erhielt stets genaue und zutreffende Informationen", zeigte sich Vitaly Mishiev sehr zufrieden. Eine wichtige Dienstleistung war auch das Ladungs­management für die vielen unterschiedlich großen und unterschiedlich empfindlichen Bauteile der Anlage. Nicht zuletzt koordinierte das Hamburger GROUP7-Team die Anlieferung aller Container mit Überbreite und Überhöhe am Seehafen.

Firmenkasten
Milco Industries Ltd. ist Israels führender, privater Hersteller von Milchprodukten. Das Unter­nehmen hat einen Marktanteil von 12 bis 14 Prozent bei Milchprodukten in Israel. 1942 wurde Milco Industries gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in der Nähe von Tel Aviv. Ein Netz von Niederlassungen durchzieht ganz Israel. Die Milch­produkte von Milco Industries sind in allen Supermärkten und in den meisten privaten Lebensmittel­geschäften erhältlich. Sämtliche Produkte werden nach strengen Super-Koscher-Regeln hergestellt.

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Adresse Eschenallee 8
85445  Schwaig bei München
Bayern - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)