DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Zubehör für die Warehouse-Logistik

Wir entwickeln Hardware-Komponenten für die Warehouse-Logistik: Multi-Order-Kommissionierstapler und RFID-Multipicker


Ausführliche Beschreibung von Zubehör für die Warehouse-Logistik

Multi-Order-Kommissionierstapler

Die Pick-to-Light Lösung von E + P für den Multi-Order-Kommissionierstapler.

Die neue Pick-to-Light Lösung für den Multi-Order-Kommissionierstapler von E+P zeichnet sich gleich durch mehrere funktionelle Details aus, die den Kommissionieraufwand verringern und die Kommissioniergenauigkeit nochmals deutlich erhöhen.

Während der Kommissionierer sprachgeführt zum richtigen Kommissionierplatz geführt wird, leuchtet am Stapler bereits die Leuchtanzeige, die die hintere Palette durch anzeigen von "Grün" für die Ware freigibt. Die vordere Palette wird durch die Anzeige von "Rot" gesperrt. Im nächsten Kommissioniervorgang wird die vordere Palette durch Anzeige von "Grün" für das Ablegen der Ware freigegeben. Die hintere Palette wird durch die Anzeige von "Rot" gesperrt. Der Leuchtanzeigencomputer ist in einem robusten, staub und spritzwassergeschützten Gehäuse untergebracht und via Funk mit dem Datenfunk- bzw. Voice-Terminal verbunden.

Vorteile:

  • Schnellere und genauere Kommissionierung
  • Reduzierung von Pickfehlern

RFID-Multipicker

RFID-Multipicker - die E+P-Lösung für das Multi-Order-Picking.

Vorteile:

  • Vereinfachung und Beschleunigung der Kommissionierung
  • RFID-Transpondertechnik verhindert Vertauschen der Behälter
  • Parallele Bearbeitung von bis zu 40 Aufträgen
  • Erhebliche Minimierung von Pick-Fehlern durch numerische Displays (Put-to-Light
  • Deutliche Erhöhung der Kommissioniergenauigkeit
  • Lückenlose Nachverfolgung der kommissionierten Aufträge

Der RFID-Multipicker ist über Datenfunk mit dem Lagerführungssystem verbunden. Nach dem Einschieben der Kommissionierbehälter werden diese vom RFID-Multipicker anhand der integrierten RFID-Transponder identifiziert und automatisch den Kommissionieraufträgen zugeordnet. Das Lagerführungssystem erteilt dem Kommissionierer über den Touch-Fullscreen des RFID-Multipicker Fahraufträge zu den Entnahmeorten im Lager. Hat der Kommissionierer einen vorgeschriebenen Lagerplatz erreicht, wird mit dem Barcodeleser des RFID-Multipickers die Lagerplatzkennung eingescannt und zur Kontrolle an das Lagerführungssystem geschickt. Ist der Lagerplatz korrekt, werden vom Lagerführungssystem die zu entnehmenden Artikelmengen an den RFID-Multipicker gesendet und dem Kommissionierer auf den über den Kommissionierbehältern angebrachten LED-Displays numerisch angezeigt (Put-to-Light).
Unmittelbar nach der Entnahme der vorgeschriebenen Artikelmenge aus dem Lagerplatz bestätigt der Kommissionierer den Abschluss des zugehörigen Entnahmeauftrages. Sind alle Kommissionieraufträge abgeschlossen, wird der RFID-Multipicker zum Warenausgang dirigiert und die Kommissionierbehälter aus dem RFID-Multipicker entnommen. Ein RFID-Tischlesegerät sorgt dafür, dass in den nachgelagerten Arbeitsschritten die entnommenen Kommissionierbehälter nicht vertauscht werden können. Eine lückenlose Nachverfolgung der kommissionierten Aufträge über den gesamten Kommissioniervorgang ist damit gewährleistet.

Zugehörige Produkte zu: Zubehör für die Warehouse-Logistik
Weitere Produkte der Firma

.P-CTU-8232955