Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis und einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien

Mit der Neuentwicklung One Face Application geht E+P einen deutlichen Entwicklungsschritt weiter: Die neue Technologie ermöglicht dem Nutzer nicht nur einen direkten Zugriff auf alle Lagerdaten, sondern bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit, weitere Softwareapplikationen in den iBrowser zu integrieren. Der Warehouse-Experte schafft damit eine Art Steuerzentrale für den Lagerleitstand mit einer exakt auf die Kundenanforderungen abgestimmten grafischen Oberfläche. Verschiedene Softwareprogramme lassen sich so direkt aus dem iBrowser heraus bedienen.

Ab sofort können nicht nur wie gewohnt die Lagerprozesse aus LFS leicht verständlich abgebildet und geführt, sondern auch weitere Softwareprogramme in die moderne Benutzeroberfläche integriert werden. „Mit dieser applikationsübergreifenden Technologie bieten wir unseren Kunden ein vereinfachtes Handling aller relevanten Softwareanwendungen - und das alles auf einer einzigen, sehr flexiblen und schnellen Systemoberfläche", berichtet Marco Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter von Ehrhardt + Partner. „Umständliches Wechseln zwischen verschiedenen Programmen und Applikationsmasken gehört der Vergangenheit an." Im iBrowser wurde u.a. mit dem Modul LIP das Logistic Intelligence Portal von E+P integriert. Mit LIP werden Controlling- und Reportingauswertungen der Lagerverwaltung erzeugt und grafisch dargestellt. So können alle logistischen Vorgänge im Lager vollständig durchleuchtet werden. Selbst ein Webbrowser für einen schnellen Zugriff auf das Internet wurde in die Benutzeroberfläche des Lagerführungssystems eingefügt. Zusätzlich bietet die One Face Application z.B. die Möglichkeit, sowohl einen WLAN-Controller zur zentralen Verwaltung aller WLAN-Access-Points als auch einen SQL-Manager für Datenbankabfragen nach individuellem Wunsch in die grafische Oberfläche des Lagerführungssystems einzubinden.

Nach Aussage von Marco Ehrhardt „ist unsere neue einheitliche Bedieneroberfläche One Face Application einzigartig am Markt. Der iBrowser wird somit zu einer effizienten Schaltzentrale für die gesamte Lagerverwaltung und alle angrenzenden Bereiche, die für den Anwender nützlich sind."