DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Dr. C. SOLDAN setzt auf Lagerführungssystem LFS von E+P


 

Schon seit über 80 Jahren ist die Fahne das Markenzeichen von Em-eukal. Hinter den bekannten Bonbons steht die Dr. C. SOLDAN GmbH. Heute stellt das Unternehmen eine Vielzahl unterschiedlicher Bonbonspezialitäten her. Das Handling der gesamten Produktpalette organisiert seit Neuestem das Lagerführungssystem LFS. Die Lösung des Bopparder Warehouse-Experten Ehrhardt + Partner (E+P) sorgt für eine schnelle und effiziente Lagerverwaltung bei dem Nürnberger Traditionsunternehmen.

Vor über hundert Jahren entwickelte der Apotheker Dr. Carl Soldan die ersten Bonbonrezepturen mit Menthol und Eukalyptus. Waren die Bonbons zunächst nur in Apotheken erhältlich, sind sie seit den 1970er Jahren auch in Fachmärkten und Drogerien zu finden. Heute vertreibt die Dr. C. SOLDAN GmbH ihre Rundumwohlfühlbonbons in einer Vielzahl von unterschiedlichen Sorten und Geschmacksrichtungen.

Schnelle Kommissionierung dank LFS
Um die Prozesse innerhalb des Lagers effektiver zu gestalten, setzt die Dr. C. SOLDAN GmbH auf das Lagerführungssystem LFS von E+P. Besonders bei der Kommissionierung der über 320 Aufträge am Tag ermöglicht die neue Lösung im Zusammenspiel mit den eingesetzten mobilen Hand-Scannern eine spürbare Optimierung der Prozesse. Mittels Lademittel-Vorberechnung bestimmt das System bereits vor dem Kommissioniervorgang ein Versandlademittel, das dem Mitarbeiter auf seinem Scanner angezeigt wird. Er nimmt die vorgegebene Kartongröße und ordnet sie einem Fach auf dem Kommissioniertisch zu. Das Verfahren ermöglicht es dem Programm darüber hinaus, die Auslastung des Kommissioniertisches zu berechnen. „Im Ergebnis können so bis zu sechs Aufträge parallel bearbeitet werden", erklärt Markus Bothe, Leitung Versand bei der Dr. C. SOLDAN GmbH. „Außerdem macht dieser Prozess ein separates Verpacken für den Versand überflüssig und spart wertvolle Zeit." Während des gesamten Vorganges tauscht LFS alle relevanten Daten über ein WLAN-Netz mit den Scannern aus, so ist permanent eine Bestandsabfrage in Echtzeit möglich. 15 Mitarbeiter versenden auf diese Weise rund 20 Tonnen Waren täglich, die in Paketen oder auf Paletten im Speditionsversand das Lager verlassen.

Chargenrückverfolgbarkeit gewährleistet
Neben der Reorganisation der Kommissionierung realisierte E+P auch die Anbindung von LFS an das ERP-System Lawson M3. Durch einen konstanten Datenaustausch zwischen den Systemen und durch die Zuordnung der Ware zum jeweiligen Versandmittel ist eine lückenlose Chargenrückverfolgung möglich. „Außerdem war es uns wichtig, dass das neue System qualifizierbar und validierbar ist. Dies ist eine Voraussetzung bei den Audits, also den regelmäßigen Überprüfungen durch unsere Kunden aus der Pharmabranche", ergänzt Thomas Erhard, Prokurist bei der Dr. C. SOLDAN GmbH. Diese Vorgabe erfüllt LFS bereits in der Standardversion, so dass eine kundenspezifische Anpassung nicht erforderlich war. Das System protokolliert neben Änderungen in den Artikelstammdaten und am Lagerstamm auch Qualitätsänderungen der Waren, die Historie der Transporte und Modifikationen an der Lösung selbst. Die Kunden verfügen somit zu jeder Zeit über höchste Informations- und Prozesstransparenz.

Im nächsten Schritt plant die Dr. C. SOLDAN GmbH die Anbindung von LFS an die Produktion. „Wir haben mit dem System im Lager sehr gute Erfahrungen gemacht. Da ist die Schnittstelle zur Produktion der nächste logische Schritt, um auch hier Prozesse zu optimieren und mögliche Synergien zu nutzen", fasst Thomas Erhard zusammen.

Telefon
Telefon Nr. ansehen
Adresse Alte Römerstraße 3
D-56154  Boppard-Buchholz
Rheinland Pfalz - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)