DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Pick Rotor

  • Dynamischer Zugriff auf jedes Einzelteil


Informationen und/oder Preise anfordern

 

Ein Fehler ist aufgetreten und die Information wurde nicht gesendet.Ein Teil der Information konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es erneut!
Bitte, versuchen Sie es noch einmal!

Ausführliche Beschreibung von Pick Rotor

Systemvorteile auf einen Blick

  • ROI bei vielen Anwendungen weniger als 2 Jahre
  • Keine Mitarbeiter mehr in der Kommissionierung und Sortierung erforderlich
  • Geringer Platzbedarf
  • Vollautomatische Handhabung aller gängigen Bügeltypen mit Kunststoff- und Stahlhaken
  • Äußerst hohe Sortiergenauigkeit und Prozesssicherheit


Direct-It Adaptersysteme

Der Pick Rotor ist die ideale vollautomatische Lösung zum sequenzgenauen Picking von hängenden Transportgütern. Das Konzept basiert auf der Idee nicht den vergleichsweise unzuverlässigen Kleiderbügel zu transportieren sondern einen standardisierten mit RFID versehenen Adapter als Hilfsmittel zwischen Förderer und Bügel vorzusehen. Dadurch ist eine äußerst hohe Prozesssicherheit gewährleistet, die eine Vollautomatisierung des Lager-, Kommissionier- und Sortierprozesses ermöglicht.

Ihre Vorteile:

  • Hohe Systemleistung von bis zu 15.000 Teilen pro Stunde (skalierbar)
  • Nur 22mm Adaptermaß, damit optimale, durch das Kleidungsstück bestimmte Packungsdichte auf Staustrecken
  • Integriertes automatisches Leeradapterhandling
  • Nicht angetriebene Staustrecken in Speicherbereichen, geringerer Investitionsbedarf
  • Günstiger Höhenaufbau durch nur 3° Ablaufgefälle
  • Automatische Verheiratung von Kleiderbügeln mit Adaptern
  • Sichere RFID Kennung der Adapter

Speichern und sequenzgenaues Picking, das System in der Anwendung

Mit dem Einsatz des Pickrotors können die Bereiche Vereinzelung, Identifizierung, Lagerung, Kommissionierung, Sortierung, Sequenzierung, Verpackung und Etikettierung automatisiert abgedeckt werden.

In der Anwendung bedeutet das:

Vom Wareneingang oder einem Nachschubbereich kommende Kleiderbügel werden in einer automatischen Verheiratungsstation mit einen Rolladapter verbunden. Die Ware wird durch Scannen eines Leitetiketts als Warensäule oder durch Einzeletiketten identifiziert und datentechnisch mit dem RFID TAG des Rolladapters verheiratet. Ab diesem Zeitpunkt wird die Ware über die sichere RFID Codierung erkannt.
Die Ware hängt bis zur Sortierung oder Verpackung im Adapter. Vor der Trennung vom Adapter kann die Ware wahlweise vertütet und etikettiert werden.

Das System kennt den Teilebestand im System und zu jeder Zeit den Ort, an dem sich das Teil befindet. So können benötigte Teile schnell und automatisch kommissioniert und sortiert werden.

Der Teileabstand in den Speicherbahnen beträgt mindestens 22mm und wird bei dickeren Teilen nur durch das Warenstück bestimmt. Dadurch wird eine sehr gute Raumausnutzung erreicht.

Der Rolladapter

Jeder Rolladapter kann anhand seiner eindeutigen RFID Nummer jederzeit und überall im System erkannt werden.
Er wird in einem geschlossenen Aluminiumprofil entgleisungssicher gefördert, der Antrieb erfolgt über eine langlebige Rollenkette.
Die große Aufnahmeöffnung ermöglicht die Verwendung eines sehr breiten Spektrums an Kleiderbügeln aus Kunststoff und Metall sowie den Transport von verschiedenen anderen mit Haken versehenen Ladungsträgern. So kann z.B. auch Liegeware an Sonderbügeln eingehängt werden.
Die kunststoffummantelten Laufrollen sorgen für einen leisen und ruhigen Lauf, die integrierten abgedichteten Industriekugellager für eine lange Lebensdauer.

 

Weitere Produkte der Firma

.P-CTA-14812455