DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

DENIOS: RPE Anlagentechnik heißt ab sofort PURIMA

  • 06/11/2014, Bad Oeynhausen

  • Seit Beginn des Jahres 2014 gehört RPE Anlagentechnik GmbH & Co der DENIOS-Gruppe an
  • Firma: DENIOS AG

 

Die RPE Anlagentechnik GmbH & Co. KG ist seit mehr als 25 Jahren in Porta Westfalica ansässig. Gegründet durch Ralf Pape im Jahr 1989, blickt der Spezialist für industrielle Teilereinigung auf eine ereignisreiche und bewegte Unternehmensgeschichte zurück. Beginnend mit Ultraschall-Tischgeräten zur Reinigung mit hochaggressiven Medien, entwickelt und baut RPE sehr erfolgreich Reinigungsanlagen, die zuverlässig ihren Dienst bei zufriedenen Kunden in aller Welt tun.

Geschäftsführer Ralf Pape war die stetige Weiterentwicklung des Unternehmens von Beginn an ebenso wichtig, wie das Annehmen neuer Herausforderungen, nicht nur technischer Natur. Das Agieren auf dem internationalen Markt stellte das Unternehmen allerdings vor sehr große Herausforderungen. Daher hat sich die Geschäftsführung dazu entschlossen, einen Partner zu suchen, der gleichsam über gute internationale Erfahrungen, wie ein erprobtes Vertriebsnetz verfügt.

In der DENIOS AG hat man zu Beginn des Jahres 2014 diesen Partner gefunden. RPE gehört seitdem der DENIOS-Gruppe an. Der weitere Kurs ist klar definiert. Man möchte sich breiter auf dem internationalen Markt aufstellen und die eigene Position festigen. Gleichzeitig werden beide Unternehmen durch den regen Kompetenzaustausch langfristig profitieren. Als äußeres Zeichen dieser Entwicklung ändert das Unternehmen mit sofortiger Wirkung seinen Namen in PURIMA GmbH und Co. KG.

Ralf Pape leitet das Unternehmen auch zukünftig als geschäftsführender Gesellschafter. "Uns ist es wichtig, dass mit der Änderung unseres Namens keinesfalls die gelebten Werte der RPE Anlagentechnik GmbH & Co. KG verloren gehen," so Pape. "Nicht zuletzt werden unsere Kunden durch die Neuausrichtung profitieren. Wir werden als PURIMA GmbH & Co. KG weiter an unseren Aufgaben wachsen."