DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

RFID-Handheld für UHF-Tags

  • 30/11/2011, Norderstedt

  • Für das erfolgreiche MDE-Handheld IT-800 bietet der CASIO-Partner microsensys ein RFID-Modul zum Lesen und Beschreiben von UHF-Transpondern an. Mit bis zu zwei Meter Reichweite ist das kompakte RFID-Terminal ideal für industrielle Anwendungen und r

 

Kein klobiger Schreib-/Lesekopf mit ausladender Antenne beeinträchtigt die Ergonomie des bewährten Handhelds. Nur ein unauffälliges Erweiterungsmodul am Rücken des Gerätes weist auf die innovativen Fähigkeiten hin. In dem flachen, vollständig vergossenem Modul der Erfurter microsensys GmbH befindet sich die neue iID® contactless Schreib-/Lese-Elektronik mit zirkular polarisierter Antenne für UHF-Transponder im Bereich von 860 bis 960 MHz. Nur ca. 42 Gramm wiegt das exakt in die Aufnahmefläche am Rücken des Casio IT-800 passende Anbaumodul. Es beeinträchtigt weder die Handlichkeit des leichten MDE-Gerätes, noch die Schutzklasse IP54. Auch die hohe Funktionalität des IT-800 mit  Digitalkamera, CMOS-Imager bzw. Laserscanner und  GPS bleibt erhalten.

„Besonders praxisgerecht ist die hohe Reichweite von bis zu zwei Metern, die das gleichzeitige Auslesen mehrerer RFID-Labels ganzer Verpackungseinheiten oder Palletten ermöglicht", erklärt Thomas Uppenkamp, Leiter des Bereichs Mobile Industrial Solutions bei der Casio Europe GmbH, Norderstedt. „Unser Partner microsensys hat ein innovatives RFID-Modul entwickelt, welches wenig Energie verbraucht und die lange Betriebsdauer des Handhelds nur unwesentlich beeinträchtigt."

Das Casio IT-800 arbeitet mit einem PXA320-Prozessor mit 624 MHz Takt, 128 MB RAM, 256 MB FROM Speicher unter Windows Mobile 6.5. Mehrere Versionen des innovativen Handcomputers sind verfügbar. Sie unterscheiden sich in der Ausstattung mit Digitalkamera, CMOS-Imager bzw. Laserscanner, GPS und Funkstandards. Das mit etwa 350 Gramm leichte, aber dennoch sehr robuste IT-800 ist mit Schutzart IP54 staub- und spritzwassergeschützt und übersteht Stürze aus einer Höhe von 1,50 Metern auf Beton. Die Betriebstemperatur kann bis auf -20 ºC sinken und erlaubt den alljährlichen Außeneinsatz an heißen, kalten oder regnerischen Tagen.
Mit dem äußerst stoßfesten LCD-Display Casio BlanView® erzielt das IT-800 auch eine überragende Energiesparleistung und dies trotz erhöhter Visibilität im Innen- und Außenbereich. Das VGA-Display mit einer Auflösung von 480 x 640 Bildpunkten erlaubt eine benutzerfreundliche Dateneingabe über das gegen Kratzer geschützte Touchpanel. Damit können beispielsweise Unterschriften direkt auf dem Display erfasst werden. Mit der integrierten Digitalkamera können blitzschnell scharfe Zwei-Megapixel-Bilder fotografiert und mit dem erfassten Datensatz gespeichert werden.

Das RFID-Modul des Casio IT-800 liest mit 40 - 640 kbps und beschreibt mit 40 kbps Transponder gemäß ISO 18000-6 (Chip Solutions: EPC C1 G2 (ISO 18000-6 Type 3), Alien Higgs 3/4, Impinj Monza 3/4/5, NXP UCODE).

Das Handheld Casio IT-800/RFID wie auch das nachrüstbare RFID-Modul sind ab sofort lieferbar. „Das kompakte Handheld lässt sich in der Hosentasche mitführen und ist bei Bedarf in der Lage, ein- und zweidimensionale Identcodes zu scannen, UHF-Tags zu lesen und mit der Digitalkamera Fotodokument zu erstellen", erklärt Thomas Uppenkamp. „Damit  wird es zur „Ersten Wahl" für vielfältige Aufgabenbereiche in Lagerlogistik, Dienstleistung, Industrie und Handel.