DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Keine Fehllieferungen mehr in der Automobilbranche

  • 29/08/2007, Dornstetten

  • Barcodat realisiert automatische Plausibilitätsprüfung von Produkt und VDA-Label bei Automobilzulieferern.
  • Firma: Barcodat GmbH

 
Viele große Automobilhersteller, wie z. B. Daimler-Chrysler, Porsche und VW nutzen im Bereich der Zulieferer standardisierte Etiketten. Dieses VDA-Label gemäß VDA-Empfehlung 4902 beinhaltet verschiede Barcodes. Die Benutzung des VDA-Labels und seiner spezifischen Kennzeichnung durch Barcodes wird dem Zulieferer verbindlich vorgeschrieben. Die Hersteller von Produkten für die Automobilzulieferindustrie nutzen zur Kennzeichnung ihrer eigenen Produkte oft eigene Produktetiketten mit der gleichen Produktnummer, aber anderer Darstellung im Barcode.

Die Vorbereitung für den Versand erfolgt manuell, ohne dass die Zuordnung vom Produkt zum dazugehörigen Barcode auf dem Versandetikett geprüft wird. Die Produktnummer wird sowohl für das Produktetikett als auch für das VDA-Label benutzt. Hierbei treten oft Unterschiede auf. Die Barcodes der Produktetiketten stimmen faktisch nie mit den Barcodes auf den VDA-Etiketten überein.

Durch die fehlende Zuordnung vom Produkt zum Barcode auf dem VDA-Label kommt es immer wieder zu Fehllieferungen, die nur durch einen erheblichen Zeit- und materiellen Aufwand wieder ausgeglichen werden können. Die dadurch entstehenden Verluste häufen sich und müssen selbst getragen werden.

Die Firma Barcodat aus Dornstetten, Lieferant von Systemen der automatischen Identifizierung, hat eine einfache Lösung bei mehreren Zulieferern der Automobilbranche realisiert. Die Barcodes auf dem VDA-Label werden mit den Produktcodes verglichen, um so eine korrekte Befüllung der Versandeinheiten zu gewährleisten. Zum Einsatz kommt ein mobiles Datenerfassungsgerät vom Typ HT630 der Firma Unitech. Das Gerät prüft automatisch die Inhalte der Codes. Bei Übereinstimmung wird ein Signal ausgegeben (einfacher Piepston). Bei Nichtübereinstimmung erfolgt die Ausgabe eines weiteren Signals. Der Scanner meckert gewissermaßen. Das falsche Produkt kann ausgesondert werden und das Gerät kann per Knopfdruck weiter testen. Die Palette wird korrekt beladen. Es kommt zu keinen Fehllieferungen mehr. Mühselige Rückholaktionen und Rechtfertigungen entfallen. Es wird viel Zeit und Geld gespart. Die Qualitätskosten verringern sich enorm.
Telefon
Telefon Nr. ansehen
Adresse Robert-Bosch-Strasse 13
72280  Dornstetten
Baden-Württemberg - DEUTSCHLAND
(Hier Standort auf der Karte ansehen)