DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Simulationssoftware

Simulationssoftware
  • Modell: ITI®-SIM 3.8

Für mechanische, elektrische, hydraulische, pneumatische und thermische Systeme inkl. Regelung


Klicken Sie hier, um Preise und Informationen zu verwandten Produkten innerhalb dieser Kategorien zu erhalten:

Ausführliche Beschreibung von Simulationssoftware

Im Rahmen der Kooperation "ARLA - ITI" präsentiert ARLA mit der Version 3.8 ein neues Update der bewährten PC-Simulationssoftware ITI®-SIM (Simulation im Zeitbereich von instationären und transienten Ereignissen).  Als 32 Bit-Applikation unter Windows NT/2000/XP enthält die Software zahlreiche neue, benutzerfreundliche Werkzeuge und Modellobjekt-Bibliotheken für den grafischen Modellaufbau. Sie bietet sowohl dem Einsteiger als auch dem fortgeschrittenen Anwender umfangreiche Modellierungsmöglichkeiten für die Analyse, Bewertung und Optimierung dynamisch beanspruchter linearer und nichtlinearer Systeme. Maßgebend für die Weiterentwicklung waren die Erfahrungen und Anforderungen der zahlreichen Softwarenutzer im Maschinen-, Fahrzeug-, Schiffs- und Anlagenbau sowie in der Antriebs-, Produktions-, Förder-, Fluid-, Schienenverkehrs-, Luft- und Raumfahrttechnik. Ein Schwerpunkt der von ARLA unterstützten ITI®-SIM Anwendungen bezieht sich auf die Drehschwingungsanalyse in kompletten Antriebssystemen.

Eine besondere Ergänzung ist die Implementation der stationären Simulation unter ITI®-SIM. Diese Programmergänzung, die als ITI®-STAT angeboten wird, basiert auf Grundlagen der ARLA-Software ARLA®-SIMSTAT. Mit ITI®-STAT lassen sich typische Drehschwingungs-Aufgabenstellungen lösen, für die stationäre Randbedinungen sowie periodische Anregungen vorrangig gegeben sind.

Ein grundlegend neues Feature stellt der Code-Export aus ITI®-SIM dar (ab Version 3.5). Damit werden folgende Anwendungen höchst effizient realisiert:

  • Hardware-in-the-Loop (HiL)
  • Rapid Control Prototyping (RCP)
  • Modellintegration in komplette CAE-Umgebungen
  • Simulationsrechnungen, die um ein Vielfaches schneller sind (sehr wichtig für umfangreiche Parameterstudien, Sensitivitätsanalysen und Optimierungen verschiedener Konfigurationen)

Darüber hinaus werden im Rahmen der ständigen Weiterentwicklung der ITI-Softwarepakete spezielle Simulationstools angeboten, die eine ganzheitliche Systemsimulation ermöglichen. Mit modernen Simulationstechnologien lassen sich folgende Applikationen zusätzlich abdecken:

  • 2D / 3D - Mechanik (auch in Verbindung mit geregelten, magnetischen und fluidtechnischen Eigenschaften)
  • mechatronische Systeme
  • Aktuatorik, Adaptronik
  • Maschinenaufstellungen und -lagerungen
  • erweiterte kundenspezifische Modellerstellungen und Simulationsabläufe
  • flexible Handhabung der Simulationsoberfläche

Mit dem neuen Programmteil ITI®-Vis3D lassen sich Animationen recht einfach realisieren. Zeitsignale, die mit ITI®-SIM berechnet worden sind, werden in ITI®-Vis3D eingelesen und können mit den dort generierten 3D-Objekten verknüpft werden. Die Bewegungsabläufe werden sichtbar und unterstützen die Analyse dynamischer Systeme. Komfortable 2D- und 3D-Darstellungen zeigen die notwendigen Details.

In ITI®-SIM stehen neben den praxiserprobten Modellobjekt-Bibliotheken Mechanik, Motoren, Kupplungen, Übertragungselemente, Kennlinien, analoge Zeitglieder, diskrete sowie ereignisgesteuerte Signalglieder und Schalter auch benutzerfreundliche Anwendungspakete für die Torsionsschwingungsanalyse und die Untersuchung geregelter Antriebssysteme zur Verfügung. Neuere Bibliotheken unterstützen die Modellierung und Simulation von Systemen aus dem Bereich Hydraulik, Pneumatik und Thermik. Implementierte Tools für Variantenrechnungen und Parameterstudien, eine komfortable Substrukturtechnik und integrierte Ergebnisanalysen, wie z.B. FFT (Fast-Fourier-Transformation), Ermittlung der Eigenfrequenzen und Schwingungsformen, Übertragungsfunktionen und Frequenzgänge vervollständigen das Angebot. Zur Ergänzung der Analyse gibt es ein leistungsfähiges Spezialprogramm für die Ordnungsanalyse (ITI®-ORD).

Weitere Produkte der Firma
  • Endenbearbeitung | Endenbearbeitung ARLA®

    Endenbearbeitung (ARLA®)

    Modulares Bearbeitungssystem mit höchster Flexibilität, für Rohre und Wellen

  • Spindeleinheit | Spindeleinheit ARLA®

    Spindeleinheit (ARLA®)

    Präzisions-Bearbeitungseinheit für unterschiedliche Applikationen: Bohren, Fasen, Ausdrehen, Fräsen, Zentrieren, Entgraten,...

  • Schlitteneinheit | Schlitteneinheit ARLA®

    Schlitteneinheit (ARLA®)

    Präzise Schlitten- und Tischeinheiten für Werkzeugmaschinen, Antrieb direkt über Servomotoren

.P-CTU-981555056