DAS INDUSTRIEVERZEICHNIS
Direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen

Ingenieurdienstleistungen

Ingenieurdienstleistungen
  • Marke: ARLA®

In den Bereiche Maschinenbau, Anlagenbau, Schiffsbau, Flugzeugbau, Fahrzeugbau, mit praxisgerechten PC-Simulationsprogrammen


Klicken Sie hier, um Preise und Informationen zu verwandten Produkten innerhalb dieser Kategorien zu erhalten:

Ausführliche Beschreibung von Ingenieurdienstleistungen

Mit Unterstützung von verschiedenen praxisgerechten PC-Simulationsprogrammen bietet ARLA einen professionellen Dienstleistungsservice vor allem für die Antriebstechnik an (ARLA®-Ingenieurdienstleistungen).

ARLA-Dienstleistungen beinhalten z.B. folgende kundenspezifische Arbeiten: 

  • projektbezogene Berechnungen (Simulationen)
  • Beratungen beim Kunden
  • Ausarbeitung alternativer Produktkonfigurationen
  • Schadensanalysen
  • Zusammenstellungen von Verbesserungsmaßnahmen
  • Interpretation und Dokumentation aller Ergebnisse auch in Verbindung mit messtechnischen Analysen
  • Berichterstellung wahlweise in deutsch oder englisch

Aufgrund des umfangreichen und langjährigen Know-hows konnten in der Vergangenheit zahlreiche Aufgabenstellungen aus verschiedensten Branchen erfolgreich gelöst werden.

Die ARLA-Engineering-Arbeiten umfassen vorrangig die Berechnungen von Schwingungen (vor allem Torsionsschwingungen) von geraden, verzweigten und vermaschten Antriebssystemen unter Einbeziehung nichtlinearer Eigenschaften (Kupplungen, Getriebestufen) im Zeit- bzw. auch im Frequenzbereich. Es können sowohl stationäre als auch instationäre und transiente Vorgänge in der Simulation berücksichtigt werden. Der Einfluss von regelungstechnischen Eigenschaften kann in das Gesamtmodell ebenfalls einbezogen werden.

Rotordynamische Simulationen linearer Systeme sind weitere Themenstellungen, die im ARLA-Dienstleistungsservice betrachtet werden, wobei hierbei für die biegekritische Analyse der Einfluss von Wälz- und Gleitlagern in die Modellierung mit eingeht.

Die Bedeutung der Simulation und der damit verbundenen Dienstleistung

Die Schwingungssimulation von Antriebssystemen gewinnt im Maschinenbau und in der Fahrzeugtechnik immer mehr an Bedeutung. Dadurch, dass das dynamische Verhalten des Antriebssystems in der Entwicklungs- und Konstruktionsphase bereits vorab simuliert werden kann, ist eine wesentliche Verkürzung der späteren Testphase möglich. Die Kosten, die durch Prototypen sowie Vorserientests verursacht werden, können durch gezielten Einsatz moderner Simulationsmethoden erheblich reduziert werden. Mit Hilfe der Simulation werden potenzielle Schadensfälle oder Geräuschprobleme (d.h. Komfortbeeinträchtigungen) schon im Vorfeld sichtbar und somit vermeidbar. Die Investition in eine Simulation mit Unterstützung eines leistungsstarken Dienstleisters ist deshalb auf jeden Fall lohnend.

Viele Ingenieure aus den Bereichen Vorentwicklung, Konstruktion, Prüfstandsuntersuchungen, Prototypenbau, Maschinendiagnose und Schadensanalyse setzen ARLA®-Engineering als bewährtes "Hilfsmittel" erfolgreich ein.

Publikationen, Konferenzbeiträge sowie Fachbuchbeiträge erfüllen den Informationsbedarf der industriellen Anwender weltweit.

Zu den ARLA-Referenzkunden zählen Firmen wie beispielsweise: BMW, Daimler, Ford, Opel, VW, Daihatsu, GKN, Eaton, Valeo, Visteon, ZF, SMS, Flender, RWE-Rheinbraun, E-ON, Siemens, Dresser-Rand, Voith, Renk, Coperion, ExxonMobil und viele andere.

Weitere Produkte der Firma
  • Endenbearbeitung | Endenbearbeitung ARLA®

    Endenbearbeitung (ARLA®)

    Modulares Bearbeitungssystem mit höchster Flexibilität, für Rohre und Wellen

  • Spindeleinheit | Spindeleinheit ARLA®

    Spindeleinheit (ARLA®)

    Präzisions-Bearbeitungseinheit für unterschiedliche Applikationen: Bohren, Fasen, Ausdrehen, Fräsen, Zentrieren, Entgraten,...

  • Schlitteneinheit | Schlitteneinheit ARLA®

    Schlitteneinheit (ARLA®)

    Präzise Schlitten- und Tischeinheiten für Werkzeugmaschinen, Antrieb direkt über Servomotoren

.P-CTU-981555056